Neue Straße in Emsbüren freigegeben

Lingener Tagespost vom 17.05.2014


Emsbüren. Der Emslandpark am Autobahnkreuz A30/A31 in der Gemeinde Emsbüren wächst weiter: Ein weiterer Abschnitt des Gewerbegebietes ist nun durch die Freigabe der Bechsteinstraße erschlossen worden. Das teilt die Gemeinde mit. Bürgermeister Bernhard Overberg, Vertreter der Firma Johann Bunte sowie Vertreter der Gemeinde konnten nun die Straße freigeben.

Diese liegt direkt an der Anschlussstelle Emsbüren an der A31. Die Länge beträgt etwa 320 Meter und die Breite 6,50 Meter. Bauausführendes Unternehmen war die Firma Johann Bunte aus Papenburg. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 280.000 Euro.


Bürgermeister Overberg lobte die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten bei dem Bauvorhaben. An die neue Bechsteinstraße hat sich bereits das Unternehmen Gardendreams angesiedelt, was die positive Entwicklung im Emslandpark nach Ansicht der Gemeinde verdeutlicht.